Das perfekte Bacon-Netz

Das perfekte Bacon-Netz

Mein lieber Grill-Freund! Es gibt eine vermeintlich einfache Sache, die mich zu Beginn meiner Karriere echt Nerven gekostet hat: Nämlich ein vernünftiges Bacon-Netz zu weben.

Millionen Frauen an den Bildschirmen werden sich jetzt vermutlich totlachen, wenn sie das lesen.

Aber wir Kerle scheinen da tatsächlich ein wenig beschränkt zu sein.

Wird jetzt links über rechts geschlagen oder kommt drunter vor drüber und wie geht das überhaupt verdammte Axt nochmal?

Peinlicher Moment, wo ich mit meinem Bruder bei meiner zweiten Bacon-Bomb wie ein Ochs vorm Berg vor dem nicht nur gefühlten Kilo Bacon stand.

Da mein männliches Gehirn mit mangelndem Verständnis für alles was über das Zweidimensionale hinausgeht also versagt hat, musste meine Frau nun für mich in die Bresche springen.

Dabei ist es eigentlich ganz einfach, ein perfektes Bacon-Netz zu weben, wenn man die Technik einmal drauf hat.

Wie es ganz genau geht, zeigt dir dieser Beitrag heute.

Ein Bacon-Netz? Was ist das überhaupt?

Für den ganz unwahrscheinlichen Fall, dass dir das berühmt-berüchtigte Bacon-Netz überhaupt nichts sagt: Das Bacon-Netz ist wohl eine der größten Erfindungen der Menschheitsgeschichte, ein aus Bacon-Scheiben gelegtes und miteinander verwebtes Netz. Dieses kannst du dazu verwenden, um darin Fleisch einzuhüllen.

Berühmtestes Beispiel ist hier eine Bacon Bomb.

Theoretisch kannst du aber auch andere Dinge darin einhüllen, wie beispielsweise Schweinefilet, Braten und vieles mehr. Somit ist auch Fleisch gefüllt mit Fleisch eingehüllt in Fleisch nicht mehr nur bloße Theorie.

In diesem Artikel geht es allerdings nicht um die Bacon Bomb, sondern einzig und alleine darum, wie du ein solches Bacon Netz weben kannst. Wie du eine leckere Bacon Bomb bauen kannst, liest du zum Beispiel im Artikel für eine Bacon Bomb nach mediterraner Art.

Die Menge macht’s

Eins darfst du auch gar keinen Fall machen, wenn du ein vernünftiges Bacon-Netz weben möchtest: Bloß nicht an Bacon sparen!

Nichts ist schlimmer, als wenn du beginnst deinen Klumpen Hack zu umhüllen und plötzlich stellst du fest, dass du einige Stellen nicht mehr abgedeckt bekommst.

Lieber ne Packung Bacon zu viel als eine zu wenig.

Es ist schließlich immer gut, ein wenig Bacon im Kühlschrank zu haben! Stell dir vor, du kriegst mitten in der Nacht mal Hunger. Dann haste immerhin noch ne Packung rohen Bacon…

Um jetzt eine Bombe adäquater Größe (ab 800g Hack aufwärts) zu verpacken, benötigst du gut und gerne zehn Packungen Bacon (ich nehm meistens den juten Tulip, das sind acht Scheiben pro Packung).

Ein einfaches Bacon-Netz weben

So. Jetzt aber Butter bei die Fische.

Die folgende, bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung macht jetzt auch aus dir einen professionellen Bacon-Netz-Weber.

1) Unter und über eine horizontal gelegte Scheibe Bacon kommen jeweils nebeneinander die vertikalen Lagen. Die jeweils zweite, unter der horizontalen Bacon-Scheibe liegende Lage wird nun nach oben weggeklappt.

2) Die nach oben weggeklappten Lagen schaffen nun Platz für die nächste horizontale Lage.  Anschließend werden die nach oben geklappten Stücke wieder nach unten drüber gelegt.

3) Nun werden genau die anderen vertikalen Lagen nach oben geklappt, eine weitere horizontale Lage gelegt und anschließend die nach oben geklappten Bacon-Scheiben wieder zurück und über die horizontalen Scheiben gelegt. So setzt sich das Muster immer weiter fort.

Cheat-Sheet

Da ich ein großer Freund adäquater Informationsgrafiken bin, habe ich dir hier noch eine schöne Infografik zusammengestellt, die dir das Bacon-Netz ebenfalls noch einmal näher erläutert.

Gerne darfst du die Grafik teilen, damit auch andere den Spaß am Verpacken in Bacon finden und zukünftig ganz wunderbare Hackfleischbomben bauen können.

So gelingt dein Bacon Netz ganz easy!
So gelingt dein Bacon Netz ganz easy!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest1Share on Tumblr0Share on Reddit0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.